Merkblatt Schutzkonzept für Teams

Der Spielbetrieb in Chipfhalle Dürrenroth findet unter dem Schutzkonzept «Spielbetrieb» von Swissvolley statt. Nebst Grundsätzlichem aus diesem Konzept werden Eigenheiten bezüglich unserer Anlage und Durchführung in diesem Papier geregelt. Das Schutzkonzept kann nur umgesetzt werden, wenn die teilnehmenden Teams ein hohes Mass an Eigenverantwortung zeigen.

Allgemeines:

  • Alle Zuschauer*innen tragen sich in die Präsenzliste ein, damit sie kontaktiert werden könnten.
  • Maskenpflicht für Zuschauer im gesamten Gebäude (ab 12 Jahren).
  • Maskenpflicht für Spieler*innen, Coaches, Schiedsrichter*innen im Eingangsbereich, in den Gängen, in den Garderoben sowie auf den Toiletten.
  • Hände regelmässig waschen und desinfizieren. Eine Desinfektionsstation ist beim Eingang bereit.
  • Der Eingang und die Eingangskontrolle befinden sich vorne beim normalen Haupteingang.
  • Abstand halten, besonders auf den Zuschauerrängen.
  • Das Matchbeizli mit Getränken in Flaschen ist geöffnet.

Für Teams vor, während und nach dem Spiel:

  • Die Garderoben mit Duschen stehen den Teams vor und nach den Spielen zur Verfügung.
    Die Aufenthaltszeit in der Garderobe ist auf ein Minimum zu beschränken.
  • Begrüssung/Verabschiedung der Teams ohne Körperkontakt.

Oktober 2020, Corona-Beauftragte Anja Schütz, anja.schuetz@bluewin.ch